Der Engel Gabriel als Musiktherapeut

ZurnaGeschichte gefunden auf http://tumata.com/default.aspx.

Allah hatte den Körper des Menschen aus Lehm und Wasser geschaffen. Nun sollte die Seele den Körper betreten und in ihm wohnen. Doch die Seele, deren Heimat die Unendlichkeit und deren Wesen die Freiheit ist, graute vor dem körperlichen Gefängnis. Aus Furcht weigerte sie sich den Körper zu betreten.

Da erschien der Engel Gabriel aus dem Paradies. Er kam mit einer Doppelrohrflöte (Koêaney ) und begann zu spielen. Die Klänge schenkten der Seele Mut und Vertrauen und sie entschloss sich, den Körper zu beseelen.

Letzten Samstag hatte ich Gelegenheit ein Seminar mit Oruç Güvenç und Azize Güvenç zu besuchen. Oruç Güvenç ist Musiktherapeut auf der Basis altorientalischen Wissens und altorientalischer Musik. Als begnadeter Musiker, promovierter Psychotherapeut und Meister mehrerer Sufi-Orden bringt er eine grosse Fülle mit.

Viel mehr will ich von diesem eindrücklichen Tag nicht erzählen. Mehr Informationen gibt es auf der Homepage von TÜMATA (TÜRK MUSİKÎSİNİ ARAŞTIRMA VE TANITMA GRUBU), die auch einen deutschsprachigen Teil enthält.

Das zeigt zwei Zurnas, die zur selben Instrumentenfamilie gehören wie vermutlich die Koêaney.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.