Schlagwort-Archiv: Erzählen

Sei mein Gast – auf deinem Weg

Ein Erzählabend in Sissach am 2. Dezember 2016, 19.30 Uhr.

offene Türe

Wir stecken mitten in den Vorbereitungen für einen Erzählabend in der „Alten Metzg“ Sissach. Wir werden Märchen und andere Geschichten frei erzählen, die von freiwilligen und unfreiwilligen Wanderungen weg von daheim und in der Fremde handeln. Die Hoffnung ist Rettung und gastliche Aufnahme  – doch das geht nicht immer so einfach. Wir begleiten die Märchenheldinnen und -helden auf ihrem Lebensweg und bei ihren Erlebnissen als Gast.
Es erzählen Simone Peyer und Urs Volkart.

Musikalisch begleitet werden wir einmal mehr von Ingrid Gauer und Barbara Geiser.

Der verantwortliche Veranstalter „loose-rede-läse“ hat erstmals die Räume der „Alten Metzg“ gleich hinter dem „Cheesmeyer“-Gebäudekomplex gewählt. http://maerchenquelle.ch/event/maerchenabend-in-sissach/

Märchen und Geschichten vom Träumen

Freitag, 6. November 2015, 19.30 Uhr

Cheesmeyerhuus, Hauptstrasse 55, 4450 Sissach

.
Es erzählen Simone Peyer und Urs Volkart

Märchenhafte Klänge von Ingrid Gauer und Barbara Geiser

Veranstalter: Verein „loose-rede-läse“

Flyer herunterladen >> Flyer Märchenabend vom Träumen 6.11.15 Sissach

der Traum der Magier (3 Könige) von Coppo di Marcovaldo (13.Jhdt)

Bild: Der Traum der Magier (3 Könige) von Coppo die Marcovaldo, 13. Jhdt., Florenz

Wie oft weisen in den Märchen die Botschaften in Träumen den (Märchen-) Heldinnen und –helden den Weg, geben ihnen die entscheidenden Hinweise wie ihre Wünsche in Erfüllung gehen könnten. Manchmal werden diese Botschaften auch nicht sogleich verstanden oder gar abgelehnt. Manchmal schlafen die Menschen in den Geschichten, ohne dass wir etwas über ihre Träume erfahren, und doch hat sich beim Erwachen etwas entwickelt.

Da ich mich schon vor ein paar Jahren mit dem Traum im Märchen beschäftigt habe, gibt es dazu zwei „alte“ Beiträge auf dieser Webseite: 1 2

Das Wasser des Lebens im „La Cantina“ Liestal

Anstelle eines eigenen Berichts möchte ich einfach die Kritik von Beatrix Mory, Redaktorin der Oberbaselbieter Zeitung verlinken.

Bericht in der ObZ vom 27. März 2014. Kritik-La-Cantina_ObZ

Simone und ich schauen zwar etwas grimmig (sic!) in die Welt, aber das wird wohl an der von der Fotografin getroffenen Märchenabschnitten liegen. Wer uns lächeln sehen will, schaue zurück nach Sissach.

Geheimnisvoller Märchenwald

Geheimnisvoller Märchenwald
Märchenabend im Rahmen der Schweizerischen Erzählnacht 2010.

Flyer Erzählnacht

Freitag, 12. November 2010, 20 Uhr

Gelterkinden, Gemeinde- und Schulbibliothek
(Areal am Bahnhof, Sissacherstrasse 20)


Märchen frei erzählt von Katherine Baader, Magdalena Gisin und Urs Volkart.

Programm (Liste der erzählten Märchen)

Ein Erzählabend für Erwachsene und Kinder im Schulalter
Eintritt frei, Kollekte

Auskunft: Gemeinde- und Schulbibliothek Gelterkinden, 061 981 43 81
und Urs Volkart, urs.volkart(at)maerchenquelle.ch

Flyer als PDF >>>   

Link auf den Hinweis (PDF) auf der Website des Kantons Basel-Landschaft.  

Märchen vom Mond und anderen Gestirnen – Märchenzeit 2009

Freitag, 4. September 2009, 20.00 Uhr
und 18. September 2009, 19.00 Uhr

Freitag, 4. September 2009, 20.00 UhrOrt: Sternwarte Schafmatt

Märchenhafte Welt der Gestirne


Sternwarte Schafmatt

Märchen von Sonne, Mond und Sternen frei erzählt von Urs Volkart.

Schöne Objekte am Himmel gezeigt (Teleskope) und erklärt von Mitgliedern der Astronomischen Vereinigung Aarau.


Lage der Sternwarte:

Anmeldung und Auskunft:
Urs Volkart, 061 981 44 72, urs.volkart@maerchenquelle.ch

Nähere Angaben auf meiner Homepage (Link>>).



Freitag, 18. September 2009, Beginn 19.00 Uhr

Märchenhafter Sternenspaziergang

Treffpunkt: Bahnhof Gelterkinden

Es erzählen Silvia Flückiger, Magdalena Gisin und Urs Volkart

Anmeldung und Auskunft:
Urs Volkart, 061 981 44 72, urs.volkart@maerchenquelle.ch

Nähere Angaben folgen.

Mein Märchenjahr 2008

Ein reiches Erzähljahr geht zu Ende. Was macht den Reichtum aus ?

  • Die Erfahrungen mit mir als Erzählenden und mit den Zuhörenden.
  • Das Kennenlernen und Erarbeiten neuer Märchen.
  • Die Gespräche über Märchen und Erzählen mit anderen Menschen.

Das Erzählen bildete wirklich einen Schwerpunkt. Märchenbetrachtungen und andere Märchenarbeit treten etwas in den Hintergrund, eher als Begleitung des Erarbeitens neuer Märchen oder Wieder-Ausgraben alter Schätze.   Weiterlesen

Die schweizerische Erzählnacht

ist ein tolle Gemeinschaftsinitiative des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM) mit Bibliotheken, der Unicef und anderen Organisationen:
Es sollen immer am zweiten Freitag im November möglichst viele Veranstaltungen um und mit Erzählungen stattfinden: freies Erzählen, Lesungen, dramatische Umsetzungen, Visualisierungen usw. haben alle Platz.

Wasserstrahl eines Springbrunnens (Aufnahme: http://velina.info/gallery/view/water/h2o_08)

Im Jahr 2008 ist es der 14. November mit dem Thema Wasser („L’aua raquinta“ – „Storie d’acqua“ – „Au fil de l’eau“ – „Geschichten vom Wasser“). Weiterlesen