Schlagwort-Archiv: Märchen erzählen

Der Tschatschatatutu – Der Basler Märchenkreis erzählt

Tierische Geschichten, die sich oft nur als allzu menschliche Geschichten entpuppen…..

Davon erzählt der Basler Märchenkreis am Wochende vom 23./24. Februar 2019 im Bücherwurm, Gerbergässlein 12, Basel. Begleitet wird der Erzählanlass vom begeisternden Gitarren-Duo Fabienne Schöpfer und Benoît Kiener. Beginn: am Samstag um 19.30 Uhr, am Sonntag als Matinée um 11 Uhr.

Und wer am Sonntag noch Lust auf mehr hat, ist herzlich zu einer weiteren Märchenveranstaltung „Sesam, öffne dich“ um 17 Uhr im Kellertheater „Zum Isaak“ eingeladen. (http://maerchenquelle.ch/4060/uncategorized/2019/sesam-oeffne-dich-fuer-das-denise-racine-solotheater/)

Paarmärchen am 11.November 2018

Zum Auftakt der Paarmärchen-Saison 2018-19 im Theaterkeller „Zum Isaak“ gaben wir einige Highlights aus der letzten Saison wieder. Die meisten Erzählungen allerdings etwas überarbeitet und mit neuer Musik garniert. Draussen die bunte laute Herbstmesse auf dem Münsterplatz, drinnen ein kleines feines Publikum, das ausserordentlich beglückt und begeistert ist.

Programm:

  • Rakian (Borneo), erzählt  Matthias Lehnherr
  • Die alte Truhe des Nuri Bey  (Sufi, Albanien), erzählt von Danielle Dubied
  • Der goldene Apfel des jungen Bey (Türkei), erzählt und gespielt von Denise Racine
  • Vom Berg, der die Frau auf die Hochzeit lässt, erzählt von Urs Volkart
  • Khan Boulabek (Mongolei), erzählt von Urs Volkart

Musikalische Begleitung  Ingrid Gauer und Klemens Dossinger

Paarmärchen am 22. April 2018

Wieder ein wunderschöner Anlass, draussen Frühlingsstimmung, drinnen ein gut gelauntes Publikum, alle Stühle und Treppenstufen besetzt.

Unser Programm:

  • Der erste Schritt (Westafrika), erzählt von Urs Volkart
  • Der goldene Apfel des jungen Bey (Türkei), erzählt von Denise Racine
  • Die alte Truhe des Nuri Bey (Sufi, Albanien), erzählt von Matthias Lehnherr
  • Wie der Menschenfresser Vegetarier wurde (Slowakei), erzählt von Danielle Dubied
  • Khan Boulabek (Mongolei), erzählt von Urs Volkart

Musik: Klemens Dossinger, Ingrid Gauer
Jodel: Danielle Dubied und Matthias Lehnherr

Paarmärchen am 18. März 2018

Ein wunderschöner Abend und ein begeistertes Publikum im voll besetzten Theaterkeller „Zum Isaak“. Mit einem lachenden Auge sehen wir den vollen Saal, mit einem weinenden Auge mehrere Märchenfreunde, die angesichts der besetzten Stühle wieder gehen mussten.

Und das war unser Programm:

  • Rakian (Malaisia), erzählt von Matthias Lehnherr
  • Ente und Kranich (Russland), erzählt von Danielle Dubied
  • Vom Berg, der die Frau auf die Hochzeit lässt (Herkunft unbekannt), erzählt von Urs Volkart
  • Die Nixe im Teich (Lausitz, Brüder Grimm), erzählt von Urs Volkart
  • Die Hexe und ihr Ehemann (Schottland), erzählt von Denise Racine
  • Der kleine Vogel (Volkmann-Leander), erzählt von Denise Racine

Musik: Ingrid Gauer
Jodel: Matthias Lehnherr, Danielle Dubied

Auf Wegen und Umwegen

Erzählanlässe mit dem Basler Märchenkreis im Frühling 2018:

Flyer „Auf Wegen und Umwegen“

In Basel, Buchhandlung Bücherwurm, Gerbergässlein 12
Samstag, 3. März 2018, 19.30 Uhr
Sonntag, 4. März 2018, 11.00 Uhr

Stadtbibliothek Aarau, café littéraire
Donnerstag, 15. März 2018, 20.00 Uhr
(ohne Harfenmusik, erweitertes Programm, Veranstalterin: Aarauer Erzähltreff)

Weil am Rhein, Kulturzentrum „Kesselhaus“ (Tramhaltestelle BVB 8er)
Dienstag, 20. März 2018, 20.00 Uhr
(im Rahmen des „Grenzenlosen Erzählforums“)

 

Offener Abend des Basler Märchenkreis‘

Mitglieder des Basler Märchenkreises erzählen Märchen.
Anschliessend findet ein moderierter Gedankenaustausch über diese Märchen statt.
Es ist auch immer Raum da für, nein wir hoffen sogar auf Erzählbeiträge der Teilnehmerinnen und Teilehmer. Bei kleinen Erfrischungen klingt der Anlass aus.

Es erzählen Yvonne Wegmüller und Urs Volkart.

Gedankenaustausch moderiert von Paul Strahm

Sei mein Gast – auf deinem Weg

Ein Erzählabend in Sissach am 2. Dezember 2016, 19.30 Uhr.

offene Türe

Wir stecken mitten in den Vorbereitungen für einen Erzählabend in der „Alten Metzg“ Sissach. Wir werden Märchen und andere Geschichten frei erzählen, die von freiwilligen und unfreiwilligen Wanderungen weg von daheim und in der Fremde handeln. Die Hoffnung ist Rettung und gastliche Aufnahme  – doch das geht nicht immer so einfach. Wir begleiten die Märchenheldinnen und -helden auf ihrem Lebensweg und bei ihren Erlebnissen als Gast.
Es erzählen Simone Peyer und Urs Volkart.

Musikalisch begleitet werden wir einmal mehr von Ingrid Gauer und Barbara Geiser.

Der verantwortliche Veranstalter „loose-rede-läse“ hat erstmals die Räume der „Alten Metzg“ gleich hinter dem „Cheesmeyer“-Gebäudekomplex gewählt. http://maerchenquelle.ch/event/maerchenabend-in-sissach/