Voixlà Kammerchor: Chormusik aus der Schweiz

.
Der Kammerchor Voixlà singt Chormusik aus der Schweiz.
  Flyer

Jürg Siegrist, Leitung          

Balthasar Streiff  mit 3 Mitbläser(inne)n, Alphorn, Büchel und Tierhörner

Sonntag, 29. Januar 2012, 17 Uhr
       Basel, Waisenhauskirche

Sonntag, 5. Februar 2012, 17 Uhr
       Muttenz, Kirche St. Arbogast

.
Geistliche und weltliche Werke von Willy Burkhard, Adolf Brunner u.a.

Eintritt frei, Kollekte (Richtpreis 25.–)


 

Mit diesem Projekt erkundet der Voixlà Kammerchor zeitgenössische Chorwerke aus der Schweiz.  Im Mittelpunkt des Programms stehen Werke von zwei einflussreichen Schweizer Chorkomponisten des 20. Jahrhunderts: Willi Burkhard und Adolf Brunner.

Von beiden Komponisten werden geistliche wie auch weltliche Lieder aufgeführt. Ein geistliches Werk, der „kleine Psalter“, und witzig gesetzte Volkslieder werden einander gegenübergestellt und zeugen von einem facettenreichen, schweizerischem Chorschaffen.

Balthasar Streiff ist der Meister des Alphorns. Streiff schafft neue, avantgardistische Klangwelten mit dem Schweizer Kultinstrument und verknüpft diese unkompliziert mit bekannten, traditionellen Spielweisen. Bekannt wurde er unter anderem als Mitglied des Duos „stimmhorn“ und des Quartetts „hornroh“. Streiff setzt mit Alphorn, Büchel und selbst entwickelten Hörnern Kontrapunkte zum Chorklang, und führt dabei die „modern-schweizerischen“ Klangwelten von Burkhard und Brunner mit Improvisationen, traditionellen und Eigenkopositionen sowie Stücken der Zeitgenossen André Fröhlicher (Aarau) und Georg Haider (München) weiter.

Ein Gedanke zu „Voixlà Kammerchor: Chormusik aus der Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.