Fabel und Sphinx

.
Novalis: Gespräch zwischen Fabel und SphinxNovalis
(aus Heinrich von Ofterdingen, Teil 1/20)

 ›Was suchst du?‹ sagte die Sphinx.
›Mein Eigentum‹, erwiderte Fabel.

›Wo kommst du her?‹ – ›Aus alten Zeiten.‹ –

›Du bist noch ein Kind‹ – ›Und werde ewig ein Kind sein.‹ –

›Wer wird dir beistehn?‹ – ›Ich stehe für mich. ‹ 

Anstelle des Namens “Fabel”, bei Novalis die Tochter von Sinn und Phantasie, könnte auch „Märchen“ stehen.

Oder was meinst Du ?

.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.