Symphony of Peace Prayers 2011

Die Friedens-Veranstaltung von Byakko im Mai des Jahres ist traditionellerweise der Begegnung und dem gemeinsamen Gebet von Vertretern aller Religionen gewidmet. Byakko selber ist ja keine Religion oder „Kirche“ sondern eine Vereinigung von Menschen jeglicher Religonszugehörigkeit und natürlich auch von Menschen ohne Religonszugehörigkeit.

Die Mai-Zeremonie läuft unter der Bezeichnung „Symphony of Peace Prayers“ und es sind jeweils Würdenträger der zahlenmässig bedeutenden Religionen als Redner eingeladen: 2011 Vertreter von Shinto, Buddhismus, Hinduismus, Sufi (Islam), Judentum. Die christlichen Kirchen wurden dieses Jahr durch die Orthodoxe repräsentiert.

Offizieller Kurzbericht (PDF)Kreis

Die Friedens-Veranstaltung findet im Fuji Sanctuary in Japan statt. Parallel (immer etwas zeitverschoben) dazu gibt es Zusammenkünfte in allen Teilen der Welt. Unter anderem in Stuttgart, wo sich die Menschen nach Vorbereitungsarbeiten in der Jugenherberge zur Friedenszeremonie in der Domsingschule trafen.

Das kleine Bild im Kurzbericht zeigt unsere Versammlung bei einem Volkstanz aus Kos, also nicht gerade einer Byakko-eigenen Aktivität, aber natürlich wichtig, um sich kennen zu lernen.

Bild: Kreis mit den Flaggensymbolen aller Länder, die während der Veranstaltung niedergelegt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.